Erkunden Sie die vielversprechende Reise der afrikanischen personalisierten Medizin mit Rizwana Mia

08.07.2023

Teilen

In einem exklusiven Interview gibt Rizwana Mia, die leitende Programmmanagerin des South African Medical Research Council, Einblicke in das transformative Potenzial der Afrikanischen personalisierten Medizin-Agenda für die Gesundheitsversorgung in Afrika. Personalisierte Medizin, erklärt sie, ist ein medizinisches Modell, das bei der Entwicklung eines Behandlungsplans das Phänotyp und das Genotyp einer Person berücksichtigt und darauf abzielt, maßgeschneiderte Behandlungen für jeden Einzelnen bereitzustellen.

Personalisierte Medizin annehmen

Der konventionelle Ansatz zur Medizin hat oft die Personalisierung vernachlässigt und zu verallgemeinerten Behandlungsplänen geführt, die für bestimmte Patienten möglicherweise nicht wirksam sind. Diese Herausforderung ist bei der afrikanischen Bevölkerung ausgeprägter, da die meisten heute verfügbaren Medikamente an afrikanischen Personen nicht umfassend getestet wurden. Folglich besteht ein Risiko für unerwünschte Arzneimittelwirkungen oder die Möglichkeit, dass Medikamente für die Bevölkerung irrelevant sind.

Um diese Hindernisse zu bewältigen, startete der South African Medical Research Council ein Portfolio in der Pharmakogenomik, das sich auf die Untersuchung schwerwiegender unerwünschter Arzneimittelreaktionen basierend auf der im Gesundheitssystem verwendeten Liste wesentlicher Medikamente konzentrierte. Durch das Verständnis der genetischen Vielfalt afrikanischer Genome kann die personalisierte Medizin darauf abzielen, den einzigartigen Bedürfnissen der Bevölkerung gerecht zu werden und damit die Gesundheitsergebnisse in der Region zu transformieren.

https://youtu.be/A53qUdPDLMQ

Genomische Forschungslandschaft in Afrika

Die genomische Forschungslandschaft in Afrika war historisch gesehen weniger produktiv im Vergleich zu etablierteren Gebieten wie den USA und Europa. Jedoch haben kollaborative Interaktionen zwischen Afrika und Europa vielversprechende Ergebnisse gezeigt. Mia hebt die Bedeutung des genauen Verständnisses der genomischen Vielfalt Afrikas hervor, da afrikanische Genome die am dynamischsten vielfältigen aller Genome sind.

Während die Kosten in der Vergangenheit ein wesentliches Hindernis für die genomische Forschung in Afrika waren, haben technologische Fortschritte die Sequenzierung kosteneffizienter gemacht. Dies, verbunden mit dem Ausbau der Infrastruktur in afrikanischen Ländern, hat den Weg für groß angelegte genomische Programme in der Region geebnet.

Herausforderungen und Chancen für die Umsetzung

Trotz des Potenzials der personalisierten Medizin im Gesundheitswesen hindern mehrere Hindernisse deren Umsetzung in Afrika. Das mangelnde Verständnis des afrikanischen Genoms bleibt eine wesentliche Herausforderung, da die meisten Medikamente nicht speziell auf afrikanische Bevölkerungen zugeschnitten sind. Verstärkte Bemühungen in klinischen Studien an verschiedenen Bevölkerungen können zur Entwicklung relevanterer Medikamente und diagnostischer Arrays führen.

Die Zusammenarbeit zwischen MGI Tech und dem South African Medical Research Council war entscheidend, um einige dieser Herausforderungen zu bewältigen. MGIs Unterstützung bei der Bereitstellung von Sequenzierplattformen und Technologie hat groß angelegte genomische Sequenzierung in Südafrika ermöglicht und neue Wege für Forschung und Innovation eröffnet.

Die Bedeutung von Zusammenarbeit

Zusammenarbeit zwischen internationalen Unternehmen wie MGI Tech und Forschungseinrichtungen ist entscheidend, um Innovation und Forschung in der personalisierten Medizin voranzutreiben. Diese Zusammenarbeit regt nicht nur die Forschung an, sondern stärkt auch die Wirtschaft und die Gesundheitsinfrastruktur in der Region. Darüber hinaus spielen Partnerschaften zwischen führenden Kontinenten wie Europa und Afrika eine entscheidende Rolle bei der Schaffung von Verbindungen in der personalisierten Medizin und der Entwicklung von Strategien für deren erfolgreiche Umsetzung.

Die Zukunft der personalisierten Medizin in Afrika

Rizwana Mia betont, dass die personalisierte Medizin Patienten befähigt, indem sie ihnen ein besseres Verständnis ihrer Gesundheit und genetischen Veranlagung bietet. Dieser Ansatz stellt sicher, dass Patienten im Mittelpunkt der Gesundheitsentscheidungen bleiben und das Potenzial hat, Gesundheitsinfrastrukturen zu revolutionieren und die Patientenergebnisse in Afrika zu verbessern.

Als Befürworterin für afrikanische personalisierte Medizin zielt Mia darauf ab, weiterhin an Projekten beteiligt zu sein, die personalisierte Medizin in der Region fördern. Sie betont die Bedeutung gemeinsamer Forschung und Advocacy, um die Entwicklung und Umsetzung von personalisierten Medizinlösungen für die afrikanische Bevölkerung weiter voranzutreiben.

Schlussfolgerung

Die afrikanische Agenda für personalisierte Medizin bietet eine vielversprechende Möglichkeit, das Gesundheitswesen in Afrika zu revolutionieren. Durch die Nutzung des Potenzials der personalisierten Medizin und das Verständnis der einzigartigen genomischen Vielfalt afrikanischer Bevölkerungen können maßgeschneiderte Behandlungspläne und diagnostische Lösungen entwickelt werden, um den spezifischen Gesundheitsbedürfnissen der Region gerecht zu werden. Gemeinsame Anstrengungen zwischen Forschungseinrichtungen und internationalen Unternehmen wie MGI Tech spielen eine entscheidende Rolle dabei, das volle Potenzial der personalisierten Medizin zu realisieren und die Gesundheitsergebnisse in Afrika zu verbessern. Mit dem zunehmenden Wachstum von Forschung und Aufklärung ist die personalisierte Medizin darauf ausgerichtet, in klinischen Umgebungen zur gängigen Praxis zu werden und Einzelpersonen mit größerer Kontrolle über ihre Gesundheit und ihr Wohlergehen zu stärken.

Über MGI

MGI Tech Co., Ltd. (MGI) steht an vorderster Front globaler Innovation und leistet aktiv ihren Beitrag zur Lebenswissenschaft durch intelligente Innovationen. Mit Präsenz in über 100 Ländern und einem Kundenstamm von 2600+ hat MGIs hochmoderne Technologie zur Entwicklung von 736+ Benutzerpatenten beigetragen und die Erstellung von über 150 Petabyte an Daten ermöglicht. Das umfangreiche Portfolio des Unternehmens umfasst Sequenzierinstrumente, Automationsinstrumente, Reagenzien und zugehörige Produkte, die verschiedene Branchen wie die Lebenswissenschaftsforschung, Landwirtschaft, Präzisionsmedizin und Gesundheitswesen bedienen.

MGI ist bestrebt, die Werkzeuge der Lebenswissenschaften für die Gesundheitsversorgung der Zukunft voranzubringen. Bis Dezember 2021 hat sich die globale Präsenz des Unternehmens auf mehr als 100 Länder und Regionen ausgeweitet und bedient über 1.300 internationale Kunden. Mit einer Belegschaft von über 2.900 Fachleuten weltweit, darunter 5 Zentren für Forschung und Entwicklung und Produktionsstätten in Europa, ist MGI bestrebt, Innovationen zu fördern. Etwa 35% der Mitarbeiter von MGI sind in Forschung und Entwicklung tätig, was das Unternehmen auf Pionierleistungen in diesem Bereich fokussiert.

Die Auswirkungen der Arbeit von MGI werden durch die Veröffentlichung von über 6.800 Artikeln in renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften weiter untermauert und zeigen den erheblichen Beitrag von MGIs Technologie für die wissenschaftliche Gemeinschaft und darüber hinaus.

Weitere Informationen über MGI und ihren Beitrag zu Lebenswissenschaften und Gesundheitswesen finden Sie auf der MGI-Website oder treten Sie mit uns in Verbindung auf Twitter, LinkedIn oder YouTube.

Personalisierte Medizin Afrika

Genomische Vielfalt im Gesundheitswesen

Rizwana Mia Erkenntnisse

Fortschritte in der Pharmakogenomik

Afrikanische Gesundheitstransformation

Teilen Sie diesen Artikel :

Teilen

Mehr Zeugnisse

Pionierarbeit in der Genomforschung: MGI kooperiert mit Xpress Genomics
Pionierarbeit in der Genomforschung: MGI kooperiert mit Xpress Genomics
Pionierarbeit in der Genomforschung: MGI kooperiert mit Xpress Genomics

09.08.2023

Pionierarbeit in der Genomforschung: MGI kooperiert mit Xpress Genomics

MGI, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Life-Science-Technologie, hat eine strategische Partnerschaft mit Xpress Genomics, einem führenden Unternehmen mit Sitz in Stockholm, spezialisiert auf skalierbare RNA-Sequenzierstrategien, geschlossen. Diese Zusammenarbeit zielt darauf ab, das Gebiet der Genomik in neue Dimensionen voranzutreiben und innovative Technologien zu nutzen, um skalierbare Lösungen für die tiefe Einzelzell-RNA-Sequenzierung (scRNA-seq) zu entwickeln.

Ein ganzheitlicher Ansatz zur Präzisionsmedizin mit Zhengming Chen
Ein ganzheitlicher Ansatz zur Präzisionsmedizin mit Zhengming Chen
Ein ganzheitlicher Ansatz zur Präzisionsmedizin mit Zhengming Chen

07.08.2023

Ein ganzheitlicher Ansatz zur Präzisionsmedizin mit Zhengming Chen

Tauchen Sie ein in die Erkenntnisse von Zhengming Chen zur Förderung der Präzisionsmedizin durch einen umfassenden Ansatz für Gesundheit, Krankheitskontrolle und Prävention, wobei die Bedeutung globaler Zusammenarbeit und vielfältiger Bevölkerungsstudien hervorgehoben wird.

Vorantreiben der viralen Sequenzierung: Einblicke von Teresa Cutino Moguel und Rolle des MGI
Vorantreiben der viralen Sequenzierung: Einblicke von Teresa Cutino Moguel und Rolle des MGI
Vorantreiben der viralen Sequenzierung: Einblicke von Teresa Cutino Moguel und Rolle des MGI

07.08.2023

Vorantreiben der viralen Sequenzierung: Einblicke von Teresa Cutino Moguel und Rolle des MGI

Teresa Cutino Moguel teilt ihre Einblicke in die virale Sequenzierung, ihre Bedeutung in der Patientenversorgung, Herausforderungen und die Rolle der Technologie bei MGI-Tech. Sie betont die Notwendigkeit von Zugänglichkeit und Repräsentation in der Wissenschaft und wie Kollaborationen während der Pandemie das Wachstum in diesem Bereich gefördert haben.

Urheberrecht © 2024 MGI tech GmbH, Ltd. Alle Rechte vorbehalten.

Urheberrecht © 2024 MGI tech GmbH, Ltd. Alle Rechte vorbehalten.

Urheberrecht © 2024 MGI tech GmbH, Ltd. Alle Rechte vorbehalten.